Salzburg

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 23. Februar 2021, gegen 10:40 Uhr, versuchte ein Sattelzug, gelenkt von einem 31-jährigem slowakischen Staatsangehörigen, durch den Münzgassendurchbruch in der Stadt Salzburg zu fahren. Dabei blieb das Fahrzeug stecken und die dort befindliche Oberleitung der Salzburg AG wurde stark beschädigt und auch abgerissen. Durch die Berufsfeuerwehr Salzburg wurde der Sattelzug geborgen und durch die Salzburg AG die Oberleitung repariert. Es kam zu umfangreichen Staus im Bereich der Altstadt. Ein bei dem Fahrzeuglenker durchgeführter Alkomattest verlief negativ.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!