Salzburg

Verkehrsunfall mit Verletzung auf der B 158

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Eine 28-jährige Angestellte lenkte am 17.04.2019, gegen 17.45 Uhr ihren PKW auf der B 158 Wolfgangseestraße im Gemeindegebiet von St. Gilgen, aus Richtung St. Gilgen kommend in Richtung Strobl. Auf Höhe Strkm 33,2 musste sie, wie auch mehrere andere Fahrzeuge vor ihr, mit ihrem Fahrzeug anhalten, da sich am rechten Fahrbahnrand sechs freilaufende Enten aufhielten und auf die Fahrbahn zu laufen drohten. Als die Fahrzeugkolonen langsam wieder Fahrt aufnahm, prallte eine 21-jährige Lenkerin mit ihrem PKW frontal gegen einen ebenfalls anfahrenden Lastkraftwagen, wodurch dieser wiederum auf den PKW der 28-jährigen Angestellten auffuhr.
Die 21-jährige Lenkerin wurde durch das verständigte Rote Kreuz am Unfallort erstversorgt und anschließend mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Bad Ischl verbracht, die beiden anderen Beteiligten verspürten am Unfallort ebenso leichte Schmerzen und haben angekündigt, im Bedarfsfall selbstständig einen Arzt aufsuchen zu wollen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!