Salzburg

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit Verletzung

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 08.11.2021, um 19:40 Uhr lenkte ein 28-jähriger Fahrzeuglenker seinen Pickup von der Ausfahrt einer Tankstelle im Ortsgebiet von St. Johann im Pongau und wollte, nach derzeitigem Ermittlungsstand, entgegen dem Gebotszeichen “vorgeschriebenen Fahrtrichtung” und trotz einer einfachen und einer doppelten Sperrlinie, sein Fahrzeug über die stark befahrene B311 manövrieren, um sich vorschriftswidrig auf den Fahrstreifen in Fahrtrichtung Richtung Bischofshofen einzuordnen. Dabei übersah er einen aus Richtung Bischofshofen kommenden Personenkraftwagen und es kam im Bereich der Tankstellenausfahrt zu einer nahezu rechtwinkligen Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch den heftigen Aufprall wurde die 27-jährige Beifahrerin im zweitbeteiligten Fahrzeug unbestimmten Grades verletzt und musste vom Roten Kreuz nach der Erstversorgung ins Klinikum Schwarzach eingeliefert werden.
Dem Lenker des Pickups wurde nach einem durchgeführten positiven Alkomattest der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Beide Fahrzeugen waren nicht mehr fahrbereit, die B311 musste für die notwendigen Aufräumarbeiten durch die Feuerwehr St. Johann/Pg. kurzfristig gesperrt werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!