Salzburg

Wechselbetrug in Tankstelle

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In einer Tankstelle in Salzburg Gnigl kam es am Vormittag des 11. März zu einem Wechselbetrug. Zwei Männer, die gemeinsam in einem Auto gekommen waren, kauften Lebensmittel ein. Während der erste Täter sich an der Kasse 10-Euro-Scheine in einen 50-Euro-Schein wechseln ließ, machte der zweite Täter Druck, weil er ebenfalls bezahlen wollte. Durch erneutes Wechseln auf einen 100-Euro-Schein verlor der Tankstellenmitarbeiter schließlich den Überblick, sodass ihm ein Schaden von 50 Euro entstand. Der zweite Täter bezahlte seine Ware und bevor der Mitarbeiter seinen Fehler bemerkte, hatten sich bereits beide in dieselbe Richtung davon gemacht. Erhebungen laufen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!