Salzburg

Wegen Suchtmittelhandel angezeigt

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Auf Grund umfangreicher Ermittlungen und Zeugenvernehmungen konnte ein 30-jähriger Syrer und eine 53-jährige Polin als Suchtmittelhändler ausgeforscht und angezeigt werden. Die beiden Verdächtigen stehen im Verdacht seit Anfang 2019 bis zum Februar 2021 in der Stadt Salzburg an mindestens zehn Abnehmer, im Alter zwischen 20 und 55 Jahren, 1200 Gramm Marihuana und 176 Gramm Kokain gewinnbringend veräußert zu haben. Bei den angeordneten Hausdurchsuchungen konnten 100 Gramm Cannabiskraut und 10 Gramm Kokain sichergestellt werden. Der 30-Jährige ist zu den Vorhalten teilgeständig. Seine Komplizin bestreitet mit dem Handel im Zusammenhang zu stehen. Beide werden auf freiem Fuß angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!