Steiermark

16-Jähriger wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen angezeigt

Graz-Umgebung
Kumberg, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein 16-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung steht im Verdacht, in der Nacht auf Samstag, 27. März 2021, sich aggressiv gegenüber Polizisten verhalten zu haben.

Gegen 01.00 Uhr wurden von einer Streife der Polizeiinspektion Kumberg laute Schreie einer männlichen Person aus einer Wohnung wahrgenommen. Bei der folgenden Nachschau stellte sich heraus, dass es sich um einen augenscheinlich stark alkoholisierten 16-Jährigen, der zudem bei der Amtshandlung noch eine Zigarette rauchte, handelte. Dem Verdächtigen wurden die Zigaretten abgenommen. Ihm und seiner 45-jährigen Mutter wurden die Erstattung von Verwaltungsanzeigen mitgeteilt. Einige Zeit später trommelte der 16-Jährige lautstark gegen die Eingangstüre der Polizeiinspektion Kumberg und verlangte seine Zigaretten zurück. Bei dem folgenden Gespräch verhielt der Verdächtige sich aggressiv gegenüber den Polizisten. Erst als ihm die Festnahme angedroht wurde, entfernte er sich wieder. Wieder einige Zeit später, vernahmen die Polizisten lautes Klatschen an der Eingangstüre. Es stellte sich heraus, dass der 16-Jährige zwei Eier gegen die Eingangstüre der Polizeiinspektion geworfen hatte. Nach einem neuerlichen Gespräch mit dem Verdächtigen, beruhigte er sich und verließ den Vorfallort. Der 16-Jährige und seine Mutter werden wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!