Steiermark

Alpinereignis

Liezen
Grundlsee, Bezirk Liezen. – Sonntagnachmittag, 30. Dezember 2018, wurde eine Frau bei einer Schneeschuhtour von einer Lawine erfasst und mitgerissen.

Eine Gruppe von insgesamt sieben Personen (tschechische Staatsbürger), startete gegen 10.00 Uhr eine Schneeschuhtour am Ahornkogel vom Gasthaus Trisselwand in Richtung Albert Appelhaus. Gegen 13.45 Uhr löste sich in diesem Bereich eine Lawine und riss die 33-jährige Tschechin zirka 70 bis 100 Meter weit mit. Die Frau blieb dabei an der Schneeoberfläche an einem Baum hängen, der sie vor einem weiteren Absturz hinderte.

Ihre Begleiter verständigten sofort den Notruf. 58 Rettungskräfte der Bergrettung Ausseerland sowie neun Beamte der Alpinpolizei mit Unterstützung der Feuerwehr Grundlsee und einer weiteren privaten Person konnten die verletzte Person bei äußerst schlechten Wetterbedingungen bergen.

Die 33-Jährige wurde in das Landeskrankenhaus Bad Aussee eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!