Steiermark

Arbeitsunfall

Leibnitz
Schwarzautal, Bezirk Leibnitz.– Samstagmittag, 21. November 2020, verletzte sich ein 55-Jähriger bei der Verwendung eines Lastenkranes schwer.

Gegen 12:15 Uhr brachte der 55-Jährige aus dem Bezirk Leibnitz eine ausgeborgte Tischkreissäge zu einem Landwirtschaftsanwesen zurück. Zur Versorgung der Kreissäge am vorgesehenen Platz im Dachboden des Wirtschaftsgebäudes benützte er, alleine und ohne Wissen des Landwirtes, den dortigen Lastenaufzug. Beim Herunterfahren mit dem Lift geriet der 55-Jährige aus bisher unbekannter Ursache mit dem linken Arm zwischen das Mauerwerk und dem Lastenaufzug und wurde eingeklemmt. Er wurde nach wenigen Minuten vom Landwirt entdeckt und konnte aus der Notlage befreit werden.
Der 55-Jährige war ansprechbar, wurde vom verständigten Notarzt erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber ins LKH-Universitätsklinikum Graz geflogen. Er erlitt durch den Unfall vermutlich schwere Verletzungen am linken Arm. Fremdverschulden lag nicht vor.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!