Steiermark

Asche löste Brand aus

Liezen
Michaelerberg-Pruggern, Bezirk Liezen. – In der Nacht auf Montag, 26. April 2021, geriet eine Holzhütte im Nahebereich eines Wohnhauses in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 01.15 Uhr wurde der 46-jährige Bewohner eines Wohnhauses aufgrund des Brandgeruchs wach. Bei einem Blick aus dem Fenster stellte er fest, dass die neben dem Wohnhaus stehende Holzhütte bereits in Brand stand. Sofort verließ der 46-Jährige das Haus und alarmierte die Feuerwehr. Einsatzkräfte der Feuerwehren Pruggern, Gröbming, Gröbming-Winkl, Stein an der Enns und Michaelerberg löschten in der Folge die bereits in Vollbrand stehende Holzhütte.

Verletzt wurde niemand. Durch den Brand wurde jedoch die Holzhütte zerstört. Auch die Fassade des Wohnhauses wurde stark beschädigt, wobei sämtliche Fensterscheiben zu Bruch gingen. Auch beim angrenzenden Wohnhaus einer 57-jährigen Frau wurde die Fassade beschädigt. Wie die Brandursachenermittlung ergab, dürfte die von ihr am Vorabend in der Restmülltonne entsorgte Asche aus einem Griller den Brand verursacht haben. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!