Steiermark

Beim Hochstand aufstellen verletzt

Hartberg-Fürstenfeld
Pinggau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein 65-Jähriger verletzte sich Dienstagnachmittag, 23. März 2021, beim Aufstellen eines Hochstandes schwer. Er wurde ins Krankenhaus geflogen.

Gegen 13.15 Uhr war der 65-Jährige, gemeinsam mit seinem Sohn (30), damit beschäftigt, einen Hochstand zu errichten. Als die beiden diesen unweit ihres landwirtschaftlichen Anwesens mit Hilfe eines Rückewagens bzw. einer hydraulischen Zange aufstellen wollten, geriet der 65-Jährige mit dem Arm in die Zange und wurde schwer verletzt. Einsatzkräfte des Rettungshubschraubers Christophorus 16 flogen den Mann ins LKH Graz.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!