Steiermark

Brand in einer Wohnung

Leoben
Trofaiach, Bezirk Leoben. – Aus bisher unbekannter Ursache brach in der Nacht zum Freitag, 4. Dezember 2020, in einer Wohnung ein Brand aus. Zwei Personen wurden mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Gegen 03:45 Uhr wurde eine Polizeistreife zu einem Wohnungsbrand beordert. Zwei Personen seien noch in der brennenden Wohnung eingeschlossen. Bei Eintreffen der Polizei wurden die zwei Bewohner, eine 30-Jährige und ein 57-Jähriger, bereits von der Feuerwehr mittels Leiter aus dem Schlafzimmer im ersten Stock gerettet, da der Weg zum Wohnungsausgang durch die Flammen versperrt war.

Nach der Erstversorgung wurden die beiden Personen mit dem Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins LKH Hochsteiermark, Standort Leoben, eingeliefert.
Die restlichen Bewohner des Mehrparteienhauses konnten selbständig ihre Wohnungen verlassen und blieben unverletzt.

Die Feuerwehr Trofaiach, im Einsatz mit 16 Personen und fünf Fahrzeugen, löschte den Brand. Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Die genaue Brandursache muss erst ermittelt werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!