Steiermark

Brandereignis

Hartberg-Fürstenfeld
Stubenberg am See, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – In den Abendstunden des 15. Oktober 2020 kam es zu einem Schwelbrand in einem Wohnhaus. Verletzt wurde niemand, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.

Gegen 19:30 Uhr bemerkten die Bewohner des Hauses eine Rauchentwicklung im Wohnraum. Der Auslöser dafür war ein in diesem Raum befindlicher Schwedenofen. Die 40-jährige Bewohnerin hatte diesen in den Vormittagsstunden eingeheizt. Im Laufe der Zeit dürfte das Kaminrohr überhitzt haben. Dadurch kam es in der Wand zu einem Schwelbrand. Die Feuerwehr Stubenberg stand mit 20 Personen und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Rückfragen: Büro Öffentlichkeitsarbeit unter 059133/60-1133

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!