Steiermark

Brandereignis

Südoststeiermark |
Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Montagfrüh, 23. Mai 2022, geriet eine Lederpresse aufgrund eines technischen Gebrechens in Brand. Personen und Tiere kamen dabei nicht zu Schaden.

Gegen 04.00 Uhr schaltete ein 24-jähriger Portier aus der Südoststeiermark den betriebsinternen Vorschriften entsprechend die Lederpresse ein. Die Maschine heizte auf, um ein Erreichen der Betriebstemperatur vor Schichtbeginn zu gewährleisten. Die Temperatur des Hydrauliköls überschritt jedoch die Betriebstemperatur. Die in der Maschine verbauten Komponenten hielten der Temperatur des Öls und des dadurch entstandenen Drucks nicht mehr stand, weswegen Öl austrat und zu brennen begann. Einsatzkräfte der betriebsinternen Feuerwehr und der Feuerwehren Feldbach sowie Mühldorf bei Feldbach löschten den Brand rasch.

Die lederverarbeitende Maschine wurde durch den Brand teilweise beschädigt und es kam zu Verunreinigungen der Maschinenhalle. Ein Defekt des Sicherheitsthermostats dürfte die Ursache des Brandes gewesen sein. Die Schadenshöhe ist noch Gegenstand laufender Ermittlungen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!