Steiermark

Brandereignis

Hartberg-Fürstenfeld
Bad Waltersdorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Aus bislang ungeklärter Ursache brach Donnerstagnachmittag, 22. November 2018, in einem Nebengebäude ein Brand aus. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Gegen 16.30 Uhr bemerkte der 74-jährige Deutsche eine starke Rauchentwicklung aus dem unbewohnten Nebengebäude seines Einfamilienhauses. Gemeinsam mit seinem 59-jährigen Nachbarn versuchte er den Brand mittels Feuerlöscher einzudämmen, konnte aber aufgrund der starken Rauchentwicklung nicht bis zum Brandherd vordringen. Die Feuerwehren Sebersdorf und Bad Waltersdorf konnten den Brand unter Kontrolle bringen und sind derzeit mit insgesamt 6 Fahrzeugen im Einsatz. Die Brandursachenermittlung erfolgt am morgigen Tag.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!