Steiermark

Brandereignis im alpinen Gelände

Leoben |
Eisenerz. – Mittwochabend, 3. August 2022, brach im Bereich Seemauer ein Brand in einem abgelegenen, felsigen Gelände aus. Verletzt wurde niemand.

Gegen 15:15 Uhr wurde auf 1.200 Meter westlich des Ochsenbrands im Bereich Seemauer in einem felsigen Steilgelände ein Brand entdeckt. Als Brandursache wird ein Blitzschlag in dort befindliche Bäume angenommen. Der Brand dürfte sich in weiterer Folge unterirdisch über das Wurzelwerk ausgebreitet haben. Betroffen waren etwa hundert Quadratmeter Fläche.

Das Feuer wurde zunächst aus der Luft und anschließend vom Boden aus bekämpft. Im Einsatz waren Mitglieder der Alpinpolizei Hochsteiermark, 23 Kräfte der Feuerwehr Eisenerz, fünf Kräfte der Flugdienststaffel Nord und 14 Mitglieder der Bergrettung Eisenerz. Ebenso vor Ort waren die Libelle Steiermark Quebec sowie die Alouette III des Österreichischen Bundesheeres aus Aigen im Ennstal.

Gegen 21:15 Uhr konnte Brand-Aus gegeben werden. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!