Steiermark

Brandursachenermittlung

Graz-Umgebung
Seiersberg-Pirka, Bezirk Graz-Umgebung. – Wie bereits berichtet, geriet Dienstagabend, 23. März 2021, ein Gartenhaus in Brand.

Kriminalisten des Landeskriminalamtes Steiermark konnten nun gemeinsam mit einem Brandsachverständigen der Landesstelle für Brandverhütung in Steiermark die Brandursache ermitteln. Der Brand dürfte von einer an der Gartenhütte angebauten Selchkammer seinen Ausgang genommen haben.

Zur Brandausbruchszeit herrschte starker Wind. Der Wind dürfte Glutstücke aus der aus Edelstall gefertigten Feuerstelle im Inneren der Selchkammer aufgewirbelt und in der Folge an der Holzwand der Selchkammer einen Glimmbrand ausgelöst haben. Der Brand breitete sich dann auf die gesamte Gartenhütte und aufgrund des starken Windes auf die angrenzenden Einfamilienhäuser aus.

Der Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden, dürfte sich jedoch auf mehrere hunderttausend Euro belaufen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!