Steiermark

Brandursachenermittlung

Deutschlandsberg
Deutschlandsberg. – Wie bereits berichtet, geriet Sonntagnachmittag, 11. April 2021, das Carport eines Einfamilienhauses in Brand. Verletzt wurde niemand.

Kriminalisten des Landeskriminalamtes Steiermark konnten nun gemeinsam mit einem Sachverständigen der Landesstelle für Brandverhütung in Steiermark die Brandursache ermitteln.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Brand im Inneren einer Gartenhütte ausgebrochen sein dürfte. In der Gartenhütte befanden sich mehrere akkubetriebene Gartengeräte und dürfte der Brand aufgrund eines defekten Akkus eines dort lagernden Gartengerätes ausgebrochen sein. Das Gartenhüttendach war direkt mit dem angrenzenden Carport verbunden.
Der Brand der Gartenhütte griff auf das Carport und das angrenzende Wohnhaus über. Dabei dürfte ein Schaden von mehreren Hunderttausend Euro entstanden sein.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!