Steiermark

Durch Messerstiche verletzt

Graz
Graz, Bezirk Jakomini. – Ein unbekannter Täter steht im Verdacht, Mittwochnachmittag, 24. März 2021, einem 16-Jährigen zwei Messerstiche in den Oberkörper versetzt zu haben. Das Opfer wurde notoperiert, der Täter ist flüchtig.

Nach Angaben des 16-jährigen Grazers mit russischer Staatsbürgerschaft habe er sich gegen 16:45 Uhr mit einem weitschichtig Bekannten hinter einem Supermarkt in der Münzgrabenstraße zu einem persönlichen Gespräch getroffen. Der namentlich Unbekannte dürfte dabei ohne erkennbaren Grund dem 16-Jährigen zwei Stichverletzungen mit einem Messer zugefügt haben. Darauf sei der 16-Jährige davongelaufen und der Täter in Richtung Münzgrabenstraße geflüchtet. Das Opfer wurde mit schweren Verletzungen in das LKH Graz eingeliefert, wo es notoperiert wurde. Eine Fahndung nach dem unbekannten Täter verlief bislang ohne Erfolg.

Beschreibung des Täters nach Angaben des 16-Jährigen:
Mann, zwischen 17 und 19 Jahre alt, etwa 178 cm groß, normale Statur, bekleidet mit einem weißen Kapuzen-Sweater und darüber einer Daunenjacke, schwarze Kappe, trug einen weißen Mund-Nasen-Schutz. Näheres ist nicht bekannt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!