Steiermark

Einbruchsdiebstahl an vier Örtlichkeiten

Leibnitz
St. Veit in der Südsteiermark, Bezirk Leibnitz. – Unbekannte Täter brachen in der Zeit zwischen 30. April und 03. Mai 2021 an insgesamt vier Örtlichkeiten in enger räumlicher Nähe ein.

Unbekannte Täter gelangten nach einem misslungenen Versuch, den Schließzylinder der Eingangstüre abzudrehen, im angegebenen Zeitraum über ein aufgebrochenes Fenster in eine Arztpraxis. Dort erbeuteten sie aus einer Kassa Bargeld in unbestimmter Höhe.

Weiters verschafften sich die unbekannten Täter zwischen dem 01. und dem 03. Mai 2021 durch Abdrehen des Schließzylinders der Eingangstüre Zugang zu den Büroräumlichkeiten eines Sägewerkes.
Gestohlen wurde an der Örtlichkeit nichts.

Die Spurensicherung ergab, dass bei beiden Einbrüchen vermutlich das gleiche Werkzeug verwendet wurde. Ebenso kann ein Zusammenhang mit einem Einbruchsdiebstahl in einen Baucontainer und einem weiteren Einbruchsdiebstahl in ein Kaufhaus nicht ausgeschlossen werden. Beide Örtlichkeiten befinden sich im Nahbereich. Es liegen ähnliche Vorgehensweisen vor.

In einem Waldstück, das sich in der Nähe der Tatorte befindet, wurde ein der Nacht auf den 30. April ein als gestohlen gemeldetes Fahrzeug nach einem Einbruch in eine dortige Zimmerei gefunden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!