Steiermark

Fast 20 Stunden im eigenen Pkw “gefangen”

Voitsberg |

Edelschrott. – Bereits Dienstagnachmittag, 24. Jänner 2023, verunfallte ein 39-Jähriger mit seinem Pkw. Er stürzte samt Fahrzeug über eine Böschung, blieb vorerst unbemerkt und konnte sich erst rund 20 Stunden später aus dem total beschädigten Pkw befreien. Sein Hund dürfte ihm das Leben gerettet haben.

Am frühen Nachmittag fuhr der 39-jährige Pkw-Lenker aus dem Bezirk Voitsberg auf der B70 von Edelschrott in Richtung Köflach. Auch sein belgischer Schäferhund befand sich zu diesem Zeitpunkt an Bord. In der Folge dürfte der 39-Jährige aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der nassen und mit Schnee bedeckten Fahrbahn abgekommen sein. Dabei verfehlte er nur knapp eine Leitschiene und stürzte samt Fahrzeug über eine Böschung in ein Waldstück. Dort prallte er gegen einen Baum und überschlug sich offenbar mehrmals, bevor der Pkw am Dach zu liegen kam.

Im Fahrzeug eingeschlossen

Dem Weststeirer war es in der Folge vorerst nicht möglich, sich aus eigener Kraft aus dem total beschädigten Fahrzeug zu befreien. Auch weitere Verkehrsteilnehmer bemerkten den verunfallten Mann im Waldstück scheinbar nicht. Mobiltelefon hatte der 39-Jährige keines dabei, weshalb er auch telefonisch keine Hilfe holen konnte. Erst knapp 20 Stunden später gelang es dem Mann schließlich, sich selbstständig aus dem Wrack zu befreien.

“Hund rettete mir das Leben”

Noch aus eigener Kraft und mit Unterstützung seines Hundes schleppte sich der 39-Jährige am heutigen Vormittag kurz vor 10.00 Uhr zur Bundesstraße. Dort wurde er von einem Passanten entdeckt. Dieser leistete sofort Erste Hilfe und setzte die Rettungskette in Gang. Der 39-Jährige erlitt eine Gehirnerschüttern sowie Prellungen am ganzen Körper und dürfte zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise angegurtet gewesen sein. Der Mann war über Nacht stark ausgekühlt und wurde vom Roten Kreuz ins UKH Graz eingeliefert, wo er stationär aufgenommen wurde. Eigenen Angaben zufolge hatte sein belgischer Schäferhund (Name/Alter unbekannt) durch seine Anwesenheit und Körperwärme für das Überleben des 39-Jährigen gesorgt.

Einsatzkräfte der Feuerwehren Köflach und Edelschrott sorgten heute Vormittag für die Bergung des Unfallfahrzeuges.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!