Steiermark

Festnahme durch Verfassungsschutz

Bruck-Mürzzuschlag
Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Das Landesamt für Verfassungsschutz ermittelt seit geraumer Zeit gegen einen 39-jährigen Tschetschenen, welcher in der Vergangenheit immer wieder durch regime-kritische Videos im Internet auffällig wurde. Nun nahmen ihn Ermittler fest.

Seit Dezember 2019 steht der auf einer Videoplattform als “Murad” bekannt gewordene Tschetschene im Fokus des Verfassungsschutzes, nachdem er immer wieder massiv kritisierende und grob beleidigende Videos gegen das Regime der russischen Teilrepublik Tschetschenien und deren Präsidenten veröffentlichte. In diesem Zusammenhang stand er zuletzt auch unter polizeilichem Schutz, zudem nach Informationen des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) bereits ein “Kopfgeld” gegen den Mann ausgesetzt worden war.

Parallel dazu ermittelten die Behörden wegen des Verdachts des illegalen Waffenbesitzes gegen den 39-Jährigen. Mittwochnachmittag, 16. September 2020, nahmen Beamte des LVT den bereits einschlägig vorbestraften 39-Jährigen über Anordnung der Staatsanwaltschaft an seiner Wohnadresse fest. Bei ihm hatten die Beamten eine trotz Waffenverbot besessene Waffe sowie Munition sichergestellt. Einsatzkräfte des Einsatzkommandos Cobra sicherten die Amtshandlung und überstellten den Mann in eine Justizanstalt. Die Ermittlungen laufen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!