Steiermark

Flugunfall

Liezen
Diemlern, Bezirk Liezen – Sonntagnachmittag, 1. Juli 2018, öffnete sich nach einem Sprung aus dem Flugzeug der Fallschirm nicht.

Gegen 14.30 Uhr führte ein Gruppe deutscher Staatsbürger zahlreiche Fallschirmsprünge durch. Der Pilot startete vom Flughafen in Niederöblarn und flog auf eine Höhe von 4.000 Metern. Als der 34-jährige Deutsche aus dem Flugzeug sprang, öffnete sich der Schirm nicht.
Er löste diesen sofort und landete mit den Notschirm. Bei der Landung verletzte er sich am Ellenbogen.

Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Schladming verbracht.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!