Steiermark

Forstunfall

Bruck-Mürzzuschlag
Sankt Barbara im Mürztal, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Bei Holzschlägerungsarbeiten Dienstagnachmittag, 2. März 2021, wurde ein 42-Jähriger schwer verletzt.

Gegen 13:40 Uhr führte der 42-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag gemeinsam mit seinem 37-jährigen Arbeitskollegen in einem Wald in Veitsch Holzschlägerungs- und Holzaufarbeitungsarbeiten durch. Während der 37-Jährige mit der Seilwinde seiner Zugmaschine Holzstämme nach oben transportierte, löste sich aus unbekannter Ursache ein Stein von etwa einem halben Meter Durchmesser. Der Stein traf den 42-Jährigen, der gerade mit dem Feilen seiner Motorkettensäge beschäftigt war und sich nur wenige Meter unterhalb der Zugmaschine befand, am Kopf. In der Folge stürzte er das Waldstück in Richtung Forststraße ab.

Nach der Erstversorgung wurde der 42-Jährige mit schweren Verletzungen zuerst ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur und von dort weiter vom Rettungshubschrauber ins LKH Graz geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!