Steiermark

Forstunfall

Murau
Stadl-Predlitz, Bezirk Murau. – Bei Forstarbeiten Montagvormittag, 25. Juni 2018, erlitt ein 31-Jähriger schwere Schnittverletzungen im Gesicht.

Gegen 10:35 Uhr war ein 31-Jähriger aus dem Bezirk Sankt Veit an der Glan in einem Wald mit dem Aufarbeiten von Windbruchholz beschäftigt. Beim Entasten einer etwa 25 Meter langen Lärche, dürfte sich das Schwert der Motorsäge verkantet haben und gegen das Gesicht des 31-Jährigen geschleudert worden sein. Dabei erlitt er schwere Schnittverletzungen im Gesicht. Zwei Arbeitskollegen führten die Erstversorgung durch und retteten den 31-Jährigen. Er wurde vom Rettungshubschrauber C11 ins Klinikum nach Klagenfurt geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!