Steiermark

Gräber verwüstet

Graz
Graz, Bezirk Gries. – In der Nacht auf Sonntag, 16. Mai 2021, verwüstete ein bislang Unbekannter mehrere Gräber am Urnenfriedhof in der Alten Poststraße. Die Polizei ersucht um Hinweise.

In der Zeit zwischen 18.00 Uhr und 09.00 Uhr dürfte der Unbekannte eine beträchtliche Anzahl von Gräbern im Bereich der nordöstlich gelegenen Grabmauer am Grazer Urnenfriedhof (Zentralfriedhof) verwüstet haben. Dabei entnahm der Täter auf einer Länge von etwa 30 Metern überwiegend Grabschmuck (größtenteils aufgestellte Keramikengel) und warf diese auf den Asphaltboden, wodurch die Figuren beschädigt wurden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht bislang nicht fest. Auch die genaue Anzahl an Geschädigten ist noch unbekannt.

Derartige Tathandlungen können, neben dem Verdacht der Schweren Sachbeschädigung (§ 126 StGB), auch Ermittlungen wegen des Verdachts der Störung der Totenruhe (§ 190 StGB) nach sich ziehen.

Die Polizeiinspektion Graz-Karlauerstraße bittet unter 059133/6585 um sachdienliche Hinweise. Auch etwaige Geschädigte werden darum ersucht, sich bei der Polizei zu melden.

Bilder können bei der Pressestelle der LPD Steiermark (059133/60-1133 bzw. oeffentlichkeitsarbeit-st@polizei.gv.at) angefordert werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!