Steiermark

Hubschrauber auf dem Flugfeld umgekippt

Liezen
Trieben, Bezirk Liezen.- Sonntagabend, 20. Mai 2021, ereignete sich auf dem Flugplatz Trieben ein Unfall mit einem Hubschrauber. Personen kamen nicht zu Schaden.

Gegen 18:50 Uhr startete ein 44-jähriger Pilot aus dem Bezirk Murtal einen Hubschrauber, um einen örtlichen Rundflug zu machen. Bei dem Fluggerät handelte es sich um einen zweisitzigen Kleinhubschrauber mit offener Kabine. Während der Warmlaufphase des Motors verließ der Pilot nochmals kurz das Fluggerät. Zu diesem Zeitpunkt war lediglich der hintere Schubrotor eingeschaltet und die Feststellbremse angezogen. Als der Pilot den Hubschrauber verlassen hatte, dürfte sich die Feststellbremse gelöst haben und das Luftfahrzeug setzte sich durch den Schub des Rotors in Bewegung. Nachdem er zirka 100 Meter über den Flugplatz gerollt war, kippte der Hubschrauber aufgrund einer Blockade des Vorderrades zur Seite und schlug auf dem Asphalt der Landebahn auf.
Der Hubschrauber wurde beschädigt, verletzt wurde niemand. Der Sachverhalt wird den zuständigen Behörden angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!