Steiermark

Küchenbrand

Graz
Graz, Bezirk Andritz. – Als sich ein 13-Jähriger Mittwochnacht, 5. August 2020, Pommes frites zubereiten wollte, geriet die Küche in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 23.30 Uhr beabsichtigte der 13-Jährige auf dem E-Herd in der eigenen Wohnung Pommes zuzubereiten. Dabei erhitzte er einen Kochtopf mit Öl auf dem Herd in der Küche und begab sich in der Folge in das Bad. Als er kurz darauf eine starke Rauchentwicklung bemerkte, verständigte er seine Mutter, welche die Feuerwehr alarmierte.

Der 13-Jährige konnte den Brand bis zum Eintreffen der Feuerwehr mit einem Feuerlöscher bekämpfen. Es entstand lediglich geringer Sachschaden durch das überlaufende Öl. Der Jugendliche und seine Mutter blieben unverletzt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!