Steiermark

Medizinischer Notfall

Bruck-Mürzzuschlag
Mürzzuschlag, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Ein 64-Jähriger verstarb Montagvormittag, 24. Mai 2021, nach einem medizinischen Notfall im öffentlichen Raum (Covid-Teststraße) eines natürlichen Todes.

Gegen 08.30 Uhr begab sich der 64-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag in Begleitung seiner Frau zu einer Covid-Teststraße. Er beabsichtigte einen Antigen-Test anlässlich eines zeitnah bevorstehenden Krankenhausaufenthaltes zu machen. Bisherigen Informationen zufolge soll es dem 64-Jährigen bereits in den Morgenstunden nicht gut gegangen sein. Als er in der Folge die Teststraße betrat, kollabierte er noch vor Durchführung des Tests. Anwesende Sanitäter des Roten Kreuzes sowie ein Notarzt begannen sofort mit der Reanimation des 64-Jährigen, welche rund 45 Minuten später beendet werden musste. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Die Covid-Testungen waren für die Dauer der medizinischen Behandlung vorübergehend ausgesetzt worden und konnten gegen 12.00 Uhr wieder aufgenommen werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!