Steiermark

Mordverdacht

Graz |
Bezirk Geidorf. – Eine 17-Jährige wurde Dienstagabend, 20. Juli 2021, in ihrer Wohnung tot aufgefunden. Ein 19-jähriger Grazer steht im Verdacht, der Frau die tödlichen Verletzungen zugefügt zu haben. Er ist in Haft.

Gegen 19:00 Uhr langte bei der Polizei die Anzeige ein, dass eine 17-jährige Schwangere nicht bei ihrer Arbeit erschienen und auch sonst nicht mehr erreichbar sei. Bei einer Nachschau in der Wohnung der jungen Frau wurde diese leblos am Bett liegend aufgefunden. Aufgrund der vorgefundenen Situation und der nach der Auffindung stattgefundenen Leichenbeschau ergaben sich Hinweise auf ein Fremdverschulden. Die weiteren Ermittlungen wurden sodann vom Landeskriminalamt Steiermark übernommen.
Bei den folgenden Ermittlungen ergab sich der Verdacht, dass ein 19-jähriger Bekannter und mutmaßlicher Vater des ungeborenen Kindes mit der Tat im Zusammenhang steht. Der 19-Jährige wurde in dessen Wohnung angetroffen und befragt. Er gab an, dass er am Abend des 19. Juli 2021 bei der 17-Jährigen in der Wohnung gewesen und es auch zu einem Streit mit der Frau gekommen sei. Er bestreitet allerdings jeden Zusammenhang mit dem Tod der jungen Schwangeren. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz wurde der Verdächtige festgenommen und eine umfassende Spurensicherung in der Wohnung der Frau durchgeführt. Die Auswertung der Spuren dauert noch an. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!