Steiermark

Motorrad von Windböe erfasst

Südoststeiermark
Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Ein 63-jähriger Motorradfahrer wurde Sonntagnachmittag, 11. April 2021, von einer Windböe erfasst und kam zu Sturz. Der Mann erlitt schwerste Verletzungen.

Gegen 13.25 Uhr fuhr der 63-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Motorrad (Suzuki GSX 1300R) auf der B68a (Umfahrung Feldbach) vom Kreisverkehr Saaz kommend in Richtung Feldbach. Auf Höhe Gniebing wurde der 63-Jährige laut Zeugenangaben plötzlich von einer Windböe erfasst und gegen die Leitschiene am rechten Fahrbahnrand gedrückt. Während der Mann vom Motorrad stürzte, fuhr das Fahrzeug rund 200 Meter alleine weiter, bevor es im rechten Straßengraben zu liegen kam.

Der 63-Jährige dürfte mitunter lebensbedrohliche Verletzungen erlitten haben und wurde vom Rettungshubschrauber C12 ins UKH Graz geflogen. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder eine Alkoholisierung konnten bislang nicht erhoben werden.
Die B68a war im Bereich der Unfallstelle bis etwa 15.10 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!