Steiermark

Nach zahlreichen Delikten festgenommen

Südoststeiermark
Bezirke Südoststeiermark, Leibnitz, Weiz und Graz. – Polizisten der Polizeiinspektion Kirchberg an der Raab nahmen am Dienstag, 30. Juni 2020, einen 66-Jährigen aus dem Bezirk Südoststeiermark fest. Er steht im Verdacht, zahlreiche Delikte begangen zu haben.

Der polizeilich bekannte 66-Jährige steht im Verdacht, bereits am 2. Mai 2020 Polizisten der Polizeiinspektion Kirchberg an der Raab tätlich angegriffen und am 29. Mai 2020 Polizisten der Polizeiinspektion Lebring mit dem Umbringen bedroht zu haben. Zudem ist er verdächtigt, am 24. Juni 2020, im Freibad Kirchberg an der Raab vor fünf minderjährigen Mädchen an sich selbst sexuelle Handlungen vorgenommen zu haben. Weiters steht er im Verdacht, am 26. Juni 2020, zwölf Diebstähle im Gemeindegebiet von Feldbach, am 27. Juni 2020 zwei Diebstähle im Gemeindegebiet von Markt Hartmannsdorf und am 29. Juni 2020 zahlreiche Diebstähle in Graz begangen zu haben.

Polizisten der Polizeiinspektion Kirchberg an der Raab nahmen den 66-Jährigen am 30. Juni 2020 in Feldbach fest.

Bei seiner Einvernahme war der Tatverdächtige großteils geständig. Er wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!