Steiermark

Polizist bei Anhaltung verletzt: Zeugenaufruf

Hartberg-Fürstenfeld
Kaindorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein bislang unbekannter Mopedlenker steht im Verdacht, Donnerstagnachmittag, 25. März 2021, einen 45-jährigen Polizisten bei einer Verkehrskontrolle unbestimmten Grades verletzt zu haben.

Gegen 16.00 Uhr führte der 45-Jährige Verkehrskontrollen auf der Wechsel Straße B54 durch und versuchte einen herannahenden Mopedlenker mittels Haltezeichen anzuhalten. Der Fahrzeuglenker hielt jedoch nicht an, fuhr weiter in Richtung des Polizisten und stieß diesen um. Der 45-Jährige kam auf der Fahrbahn zu liegen und wurde unbestimmten Grades verletzt. Das Rote Kreuz lieferte den Verletzten in das Landeskrankenhaus Hartberg ein. Der Fahrzeuglenker, der nicht zu Sturz gekommen war, flüchtet auf seinem Moped. Die Erhebungen laufen.

Fahrzeugbeschreibung: Motocross-Moped, eventuell Derbi Senda, Aprilia oder Beta.
Personsbeschreibung: Der Lenker trug eine dunkle Jacke und einen Motocross-Helm.

Zweckdienliche Hinweise sind unter der Telefonnummer 059133 – 6234 an die Polizeiinspektion Kaindorf erbeten.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!