Steiermark

Polizist von Motorradfahrer gestreift

Leibnitz
Leibnitz.- Im Zuge einer versuchten Anhaltung wurde ein Streifenpolizist aus Leibnitz Freitagabend, 24. April 2021, von einem bislang unbekannten Motorradfahrer gestreift und dabei leicht verletzt. Der Motorradfahrer beging Fahrerflucht.

Gegen 20:45 Uhr wurde eine Außendienststreife aus Leibnitz im Rahmen von Erhebungstätigkeiten auf einen Motorradfahrer mit auffälliger Fahrweise aufmerksam, der sich den Beamten von der B67 kommend näherte. Ein Beamter der Streife versuchte den Motorradfahrer anzuhalten, um eine Lenker und Fahrzeugkontrolle durchzuführen. Der Motorradlenker blieb stehen, beschleunigte jedoch kurz bevor sich der einschreitende Beamte im Nahbereich des Fahrzeuges befand. Der Lenker setzte seine Fahrt mit einem gefährlichen Manöver fort. Der Beamte sprang auf die Seite, um nicht vom Fahrzeug erfasst zu werden, wurde vom Motorrad jedoch noch gestreift. Der Beamte verletzte sich dadurch leicht und konnte den Dienst nicht mehr fortsetzen. Eine örtliche Fahndung nach dem Fahrzeuglenker verlief negativ. Eine Beschreibung des Motorrades oder des Motorradlenkers gibt es nicht.

Die Polizeiinspektion Leibnitz ersucht etwaige Zeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer 059133/6160-100 zu melden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!