Steiermark

Raubüberfall geklärt: drei Männer festgenommen

Leoben
Leoben. – Dienstagfrüh, 9. März 2021, überfielen zwei vorerst unbekannte Täter eine Trafik in Leoben und erbeuteten Bargeld und Zigaretten. Durch das Zusammenwirken mehrerer Polizeidienststellen (PI Leoben, EGS Steiermark, Kriminalisten der Außenstelle Niklasdorf) konnten zwei Hauptverdächtige (19) und ein Komplize (18) rasch ausgeforscht und festgenommen werden.

Kurz nach 6 Uhr früh überfielen die beiden 19-Jährigen aus dem Bezirk Leoben maskiert und mit einer Eisenstange bewaffnet eine Trafik im Stadtteil Judendorf. Sie nötigten den Trafikanten zur Herausgabe von Geld und Zigaretten und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Der unverletzte Trafikant löste sofort einen Alarm aus und verständigte die Polizei.

Aufgrund der detaillierten Täterbeschreibung durch das Opfer konnte einer der beiden Tatverdächtigen gegen 11.00 Uhr in einem Einkaufszentrum festgenommen werden. Dabei verhielt sich der 19-Jährige sehr aggressiv und leistete massiven Widerstand.

Durch weitere Ermittlungen konnte auch der zweite 19-jährige Tatverdächtige ausgeforscht und ein Festnahmeauftrag der Staatsanwaltschaft Leoben erwirkt werden. Der Verdächtige wollte sich gegen 13.20 Uhr gemeinsam mit dem 18-jährigen Komplizen aus dem Bezirk Leoben von einem Freund zum Bahnhof bringen lassen. Polizisten hielten den Pkw an einer Kreuzung an und bemerkten auf der Rückbank neben dem 18-Jährigen eine täuschend echt aussehende Faustfeuerwaffe. Beim sofortigen Einschreiten der Polizisten zeigten sich die Tatverdächtigen sehr aggressiv und leisteten ebenfalls massiven Widerstand gegen die Beamten.

Bei den anschließenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass von denselben Tätern bereits zwei Stunden vor dem Raubüberfall ein versuchter Einbruchsdiebstahl in eine Wohnung in Leoben begangen worden war. Ein aufmerksamer Nachbar konnte die Täter einwandfrei identifizieren. Auch konnten noch diverse Delikte nach dem Suchtmittelgesetz sowie nach dem Waffengesetz festgestellt und zur Anzeige gebracht werden.

Die 19-jährigen amtsbekannten Hauptverdächtigen zeigten sich größtenteils geständig und wurden in Untersuchungshaft genommen.
Hinsichtlich des 18-jährigen Komplizen dauern die Ermittlungen noch an.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!