Steiermark

Sozialleistungsbetrug

Südoststeiermark
Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Ein 58-Jähriger steht im Verdacht, seit Mai 2016 unrechtmäßig Sozialleistungen bezogen zu haben.

Ein Hinweis brachte den 58-Jährigen aus Tschetschenien in den Fokus polizeilicher Ermittlungen.
Der Mann war 2004 aufgrund seiner politischen Verfolgung nach Österreich gekommen und hatte erfolgreich einen Asylantrag gestellt. Nun stellte sich heraus, dass er in den letzten Jahren mit einem weiteren Reisepass monatelang im Ausland verweilte, ohne dies den Behörden zu melden. Der 58-Jährige steht im Verdacht in Österreich von mehreren Ämtern unrechtmäßig Sozialleistungen in der Höhe von rund Hunderttausend Euro erhalten zu haben.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!