Steiermark

Suchtmittelhändler festgenommen

Bruck-Mürzzuschlag
Mürzzuschlag, Leoben, Murtal.– Der Kriminaldienstgruppe Bruck-Mürzzuschlag (Suchtmittelgruppe) gelang es durch monatelange intensive Ermittlungen einen Suchtgifthandel im Bereich der Obersteiermark auszuforschen. Eine Tätergruppe aus den Bezirken Murtal und Bruck-Mürzzuschlag konnte festgenommen werden.

Bereits seit Juli 2020 steht die angeführte Tätergruppe im Verdacht, verschiede Suchtmittel in großer Menge erworben und im Bereich der Bezirke Bruck-Mürzzuschlag, Leoben und Murtal in Verkehr gesetzt zu haben. Teilweise wurden die Drogen, hauptsächlich Marihuana, Amphetamine und Ecstasy, im “Darknet” bestellt. Durch die intensiven Ermittlungen konnten drei Haupttäter, ein 21-jähriger Bosnier aus dem Bezirk Murtal sowie ein 24-jähriger Österreicher und ein 22-jähriger Kosovare aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, ausgeforscht werden.
In einer koordinierten Aktion durch Kriminalbeamte der Bezirke Bruck-Mürzzuschlag und Murtal im Zusammenwirken mit dem Landeskriminalamt Steiermark – Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität, wurden die drei Männer festgenommen. Die Beschuldigten wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Leoben eingeliefert. Nach Abschluss der Erhebungen werden die drei Männer wegen Verdacht der Begehung des Verbrechens nach dem Suchtmittelgesetz an die Staatsanwaltschaft Leoben angezeigt.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!