Steiermark

Verdacht der Tierquälerei

Graz-Umgebung
Hausmannstätten, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein bislang unbekannter Täter steht im Verdacht, zu einem unbekannten Zeitpunkt vor einigen Wochen, einen Hasen getötet und auf einen Baumstumpf genagelt zu haben.

Ein Spaziergänger fand Mittwochnachmittag, 28. April 2021, in einem Wald im Ortsteil Berndorf einen gehäuteten und geköpften Kadaver eines Hasen, der offenbar mit mehreren Nägeln an einem Baumstumpf befestigt war. Eine Polizeistreife übernahm die Ermittlungen und zog einen Jäger zur Begutachtung bei. Der Jäger bestätigte, dass es sich um einen Hasen-Kadaver handelt, der offenbar bereits seit mehreren Wochen an dem Baumstumpf festgenagelt sei. Aufgrund des Verwesungsgrades konnte nicht festgestellt werden, wie der Hase zu Tode gekommen ist und ob der Hase vom unbekannten Täter gehäutet worden war . Die Ermittlungen nach dem Täter laufen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!