Steiermark

Verfolgungsfahrt: Zeugen-/Opferaufruf

Graz
Graz, Bezirke Puntigam und Gries. – Bei einer Verfolgungsfahrt nach einem flüchtenden Pkw-Lenker in der Nacht zum 4. August 2019 wurden von diesem zahlreiche derzeit unbekannte Personen gefährdet.

Gegen 23:30 Uhr des 3. August 2019 wurde eine Zivilstreife auf der Triesterstraße auf einen orange lackierten Ford Focus aufmerksam, der mit offenbar weit überhöhter Geschwindigkeit durch das Ortsgebiet von Graz in Richtung Norden fuhr. Eine Nachfahrt mittels Dienstwagen war nur mit größter Mühe möglich. Über Funk wurden weitere Streifen zur Unterstützung angefordert. Der zu diesem Zeitpunkt unbekannte Fahrzeuglenker fuhr in der Folge über die Wagner-Jauregg Straße in die Kärntnerstraße und dort weiter Richtung Norden. Eine in der Kärntnerstraße errichtete Sperre durch zwei Streifenfahrzeuge ignorierte der Flüchtende und fuhr an diesen in sehr geringem Abstand vorbei. Es kam zu keiner Berührung der Fahrzeuge. Schließlich konnte der Fahrzeuglenker an der Kreuzung Kärntnerstraße – Lazarettgürtel durch mehrere Polizeistreifen angehalten werden. Beim Lenker handelte es sich um einen 21-jährigen Grazer. Eine Alkoholisierung des Lenkers lag nicht vor. Er wird wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen und Gefährdung der körperlichen Sicherheit angezeigt.

Durch den Vorfall wurden keine Personen verletzt oder Sachen beschädigt.

Zeugen der gefährlichen Fahrweise des 21-Jährigen bzw. Personen, die durch den Verdächtigen gefährdet wurden, mögen sich mit der Polizeiinspektion Graz-Jakomini unter 059133/6583 in Verbindung setzen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!