Steiermark

Verkehrsschwerpunkt in Graz

Graz
Graz. – Eine Schwerpunktaktion der Grazer Polizei führte Mittwochabend, 2. Juni 2021, zur Feststellung zahlreicher Verwaltungsübertretungen.

Seit geraumer Zeit gibt es im Stadtgebiet Graz vermehrt Beschwerden hinsichtlich Lärmerregungen und Müllverunreinigungen bei verabredeten Treffen von PKW-Lenkern im Bereich der Triesterstraße. In diesem Bereich kommt es in letzter Zeit auch vermehrt zu teilweise massiven Geschwindigkeitsüberschreitungen der meist in größeren Gruppen auftretenden Fahrzeuglenker. Bei den Fahrzeugen handelt es sich vorwiegend um deutsche Fabrikate, an denen illegal technische Veränderungen vorgenommen worden sind.

Aus diesem Grunde führte das Stadtpolizeikommando Graz gestern Abend Schwerpunktkontrollen durch. Im Zuge von Lenker- und Fahrzeugkontrollen, sowie bei speziellen technischen Kontrollen von 80 Fahrzeugen wurden zahlreiche Verwaltungsübertretungen festgestellt. Es wurden an die 60 Alkoholtests durchgeführt, alle verliefen negativ. Die Teilnehmer der Treffen sind nicht der typischen Tuning-Szene zuzuordnen. Es waren insgesamt zehn Polizeistreifen im Einsatz.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!