Steiermark

Verkehrsunfall auf der A2

Hartberg-Fürstenfeld
A2, Schäffern, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein 24-jähriger Pkw-Lenker kam Montagnachmittag, 29. Juni 2020, mit seinem Pkw ins Schleudern und prallte gegen eine Leitschiene. Er und drei Mitfahrer (alle aus dem Bezirk Oberwart) wurden verletzt.

Gegen 18:15 Uhr lenkte ein 24-Jähriger seinen Pkw auf der Südautobahn A2 in Fahrtrichtung Graz. Bei Straßenkilometer 85,25 kam er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, prallte gegen die Außenleitschiene und wurde schließlich auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, wo der Pkw zum Stillstand kam. Durch den Anprall wurden der Lenker und ein 31-jähriger Beifahrer leicht verletzt und im LKH Hartberg ambulant behandelt. Die auf der Rückbank des Pkw sitzenden Mitfahrer, ein 39-Jähriger und ein 51-Jähriger, erlitten schwere Verletzungen und wurden von Ersthelfern aus dem Pkw gerettet. Der 51-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 16 in das LKH Graz, der 39-Jährige vom Rettungsdienst in das LKH Oberwart eingeliefert. Die Autobahn war bis etwa 19:15 Uhr gesperrt, es entstand ein Rückstau von rund sechs Kilometern.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!