Steiermark

Verkehrsunfall mit Wild

Hartberg-Fürstenfeld
Pinggau, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Ein Lkw geriet Samstagfrüh, 22. Mai 2021, bei einem Ausweichmanöver auf das Bankett und kippte in den Straßengraben. Verletzt wurde niemand.

Gegen 00.35 Uhr fuhr der 29-jähriger Lenker eines Sattelschleppers auf der B63 von Pinggau kommend in Fahrtrichtung Pinkafeld. Auf Höhe des Straßenkilometers 3,6 wollte der Lenker laut eigenen Angaben einem auf seinem Fahrstreifen stehenden Rehwild ausweichen und geriet dabei rechts auf das Bankett. Aufgrund des weichen Erdreiches gab dieses nach, sodass der vollbeladene Lkw samt Anhänger seitlich in den Straßengraben kippte.
Der 29-Jährige blieb unverletzt.
Die Feuerwehren Sinnersdorf und Pinggau waren mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 49 Personen im Einsatz. Die Straße wurde um 7.50 Uhr für den Verkehr freigegeben.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!