Steiermark

Zwei Verletzte nach Kollision

Leibnitz |
Gamlitz. – Bei einer Kollision mit drei beteiligten Fahrzeugen wurden Montagnachmittag, 11. Oktober 2021, zwei Personen verletzt. Eine 65-jährige Slowenin erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Gegen 17.10 Uhr beabsichtigte die 65-jährige Slowenin mit ihrem Pkw von einer Zufahrtsstraße kommend auf die B69 in Richtung Gamlitz einzubiegen. Dabei kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einer Kollision mit dem Fahrzeug eines 42-Jährigen aus dem Bezirk Leibnitz. Er hatte sein Firmenfahrzeug von Gamlitz kommend in Richtung Leutschach gelenkt. Aufgrund des heftigen Aufpralls wurde der Pkw der 65-Jährigen auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Dort touchierte sie den Pkw eines 49-Jährigen aus dem Bezirk Südoststeiermark.

Die 65-Jähige wurde im Pkw eingeklemmt und musste von Einsatzkräften der Feuerwehr Gamlitz aus dem Fahrzeug befreit werden. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Sie wurde nach medizinischer Erstversorgung von Rettungskräften und einem Notarzt vom Rettungshubschrauber C12 ins LKH Graz geflogen. Der 49-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Roten Kreuz ins LKH Wagna eingeliefert. Der 42-Jährige blieb unverletzt.

Durchgeführte Alkotests verliefen negativ.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!