Tirol

Absturz in 6240 Rattenberg

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 03.07.2018 hielt sich eine ungarische Gymnasial-Schulklasse im Rahmen einer Schulexkursion in Rattenberg auf.
Mehrere Schüler begaben sich in der Freizeit von Rattenberg auf den Schlossberg, wobei sie bis zu den Ruinen des “Oberen Schlossberges” aufstiegen. Um ca.12.00 Uhr erkletterte einer der Schüler (17 Jahre) den westlichen Teil der Ruinenmauer, um Kameraaufnahmen zu machen.
Dabei rutschte er auf der Ruinenmauer stehend aus und stürzte ca. 7 Meter in ein bewaldetes, steil abfallendes Gelände südlich der Ruinenmauer ab, wo er in einem Graben zu liegen kam.
Der Schüler zog sich beim Absturz schwere Verletzungen an der Lendenwirbelsäule und dem linken Handgelenk zu.
Nach Verständigung der Leitstelle Tirol wurde der Schwerverletzte durch das Team des Notarzthubschraubers “Heli4” mittels Tau geborgen und nach einer notärztlichen Versorgung zur weiteren Behandlung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein geflogen, wo er stationär aufgenommen wurde.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!