Tirol

Alpinunfall in Telfes im Stubai

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 16.03.2021 befand sich eine 27-jährige Österreicherin gemeinsam mit drei weiteren Personen im Skigebiet Schlick 2000 zum Varianten-Skifahren. Gegen 10:10 Uhr fuhr die Gruppe von der Bergstation der Kreuzjochbahn im freien Skiraum in Richtung Stubaital ab. Bei dieser Abfahrt übersah die 27-Jährige einen Felsabbruch und stürzte in weiterer Folge etwa 10 Meter tief ab und verletzte sich dabei unbestimmten Grades. Ein Begleiter setzte daraufhin einen Notruf ab. Wegen der schlechten Wetter- und Sichtbedingungen war vorerst nur eine terrestrische Bergung möglich. Die Bergrettung Vorderes Stubaital brachte die Verunfallte mit dem Akja in Richtung Mittelstation und von dort erfolgte dann der Weitertransport in die Klinik mit dem Polizeihubschrauber. Der NAH C1 war zeitgleich bei einer Bergung in Telfes im Stubai im Einsatz und deshalb gebunden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!