Tirol

Arbeitsunfall in Nauders

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 31.3.2021 gegen 15.00 Uhr waren ein 59-jähriger österreichischer und ein 18-jähriger rumänischer Staatsbürger auf einer Baustelle in Nauders mit Bohrarbeiten an einer Stahlbetonwand beschäftigt.
Während der 59-jährige die Verankerungsbohrmaschine bediente dürfte der 18-jährige Arbeiten am Bohrgestänge durchgeführt haben.
Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der rumänische Staatsbürger mit dem rechten Arm in das Bohrgestänge und zog sich dabei schwere Verletzungen am Unterarm und der Hand zu.
Der Mann wurde nach Erstversorgung in die Klinik Innsbruck geflogen.
Erhebungen zum Unfallhergang sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen, am 1.4.2021 wird die Baustelle von einem Sachverständigen des Arbeitsinspektorates Tirol in Augenschein genommen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!