Tirol

Arbeitsunfall in Pians

Landeck
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 01.05.2021 gegen 09:50 Uhr war in Pians ein 59-j. Einheimischer auf der Baustelle seines Sohnes mit Holzarbeiten mit der Tischkreissäge beschäftigt. Im Zuge der Schneidarbeiten geriet der Mann mit dem Arbeitshandschuh der rechten Hand in das Sägeblatt. Als der Handschuh vom Sägeblatt hineingezogen wurde, kam es durch das rotierende Sägeblatt zur Amputation von drei Fingern sowie zur Teilamputation vom kleinen Finger der rechten Hand.
Die Erste-Hilfe-Maßnahmen wurden durch anwesende Familienmitglieder bis zum Eintreffen der Rettungskräfte getroffen. Nach der Erstversorgung durch die Rettungssanitäter des Roten Kreuz Landeck/Zams, sowie des NEF Zams wurde umgehend der Notarzthubschrauber Christophorus 5 nachalarmiert.
Der Patient wurde vom C5, mit schwersten Verletzungen, jedoch bei Bewusstsein ins LKH-Innsbruck – Unfallchirurgie geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!