Tirol

Arbeitsunfall in Vils

Reutte
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 29.05.2021 gegen 23:00 Uhr war ein 32-jähriger Kroate in einem Betrieb in Vils mit dem Entfernen von Zementschlacke von einem Sieb im Bereich eines Hochofens beschäftigt. Er wollte mit einer Art Lanze, aus welcher an der Spitze ein Wasserstrahl mit etwa 150 bar schießt, die Schlacke wegstochern. Bei dieser Tätigkeit kam es allerdings durch das Gitter des Hochofens zu einem Rückstoß, wobei dem 32-Jährigen das heiße Luft-/Wassergemisch seitlich beim Vollvisierhelm ins Gesicht schoss. Dabei zog sich der Arbeiter Verbrennungen unbestimmten Grades zu und musste nach der Erstversorgung in die Klinik nach Innsbruck gebracht werden.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!