Tirol

Auffindung einer Handgranate in Wörgl

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 15.04.2021, um 15:30 Uhr, stieß ein 53-jähriger Österreicher bei Grabungsarbeiten in einem Garten in Wörgl auf einen ca. 9 x 6 cm großen unbekannten metallischen Gegenstand. Dieser war stark korrodiert und hatte eine große Ähnlichkeit mit einer Granate. Nachdem die verständigten Polizeibeamten den Nahbereich abgesperrt hatten, verständigten sie den Entminungsdienst des österreichischen Bundesheeres. Der eintreffende Beamte stellte fest, dass es sich um eine Handgranate aus dem 2. Weltkrieg handelt. Die Granate war jedoch ungefährlich, da der Zünder nicht mehr vorhanden war und wurde von dem Beamten zur Entsorgung mitgenommen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!