Tirol

Bei Verkehrskontrolle Flucht ergriffen

Reutte
Presseaussendung der Polizei Tirol

Im Zuge einer Verkehrskontrolle am 06.03.2021 gegen 14:25 Uhr wurde ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Reutte auf der B 179 von Reutte kommend in Fahrtrichtung Fernpass wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung (Lasermessung mit 116 km/h) angehalten und beanstandet. Im Zuge der Amtshandlung konnte ein Beamter deutlichen Cannabis/Marihuana Geruch aus dem Fahrzeuginnern wahrnehmen. Nachdem der Fahrzeuglenker aufgefordert wurde, das Fahrzeug weiter an den Fahrbahnrand zu lenken, geriet dieser offensichtlich in Panik, startete den PKW, gab Gas und entschloss sich zu einer Flucht. Ein Polizist versuchte durch einen Griff in das geöffnete Beifahrerfenster diesen an der Flucht zu hindern, kam dabei aber zu Sturz. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf und sie konnten den Mann am Fernpass einholen, worauf dieser dann freiwillig stehen blieb. Das Suchtmittel im einstelligen Grammbereich wurde sichergestellt. Der Polizist erlitt Verletzungen unbestimmten Grades (Prellungen und Verstauchungen im Rückenbereich) Der Mann wird angezeigt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Lermoos
TelNr: 059133 7154

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!