Tirol

Canyoningunfall in Ötz

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 23.05.2021 nahm eine 30-jährige Deutsche an einer geführten Canyoningtour in Ötz teil. Die 9-köpfige Gruppe wurde von zwei staatlich geprüften Canyoningguides bzw. Schluchtenführern durch die Untere Auerklamm geführt. Gegen 11:50 Uhr kam die mit Ganzkörperneopren, Helm, Canyoningklettergurt und eigenen Canyoning-/Wassersportschuhen ausgerüstete Deutsche bei einer Gehpassage ohne Fremdeinwirkung zu Sturz und verletzte sich dabei schwer. Die 30-Jährige wurde aufgrund des schwierigen Geländes vom Notarzthubschrauber geborgen und in die MEDALP nach Imst geflogen.

Wir veröffentlichen ausschließlich echte Polizeimeldungen, Fahndungen oder Artikel von unseren Redakteuren die in journalistischer Investigativ-Arbeit entstanden sind. Außerdem veröffentlichen und unterstützen wir KEINE Fake-News! Teilen ist ausdrücklich erwünscht!